Logo TSV 1880 Neu-Ulm TSV Aktuell - Newsletter Nr. 2
4/2007
   
  Editorial  

Liebe Mitglieder und Freunde des TSV Neu-Ulm,
ich möchte allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern des TSV Neu-Ulm für Ihre Unterstützung und Ihre Mitwirkung bei der Erledigung der vielfältigen Aufgaben in unserem Verein danken.
Ich verbinde diesen Dank mit den besten Wünschen für das bevorstehende Weihnachtsfest und alles Gute im neuen Jahr.
Manfred Janssen
(Manfred Janssen, 1. Vorsitzender)

   
  Der Vorstand  


Liebe Mitglieder und Freunde des TSV Neu-Ulm,
das Jahr 2007 befindet sich im Endspurt und wir alle nutzen diese Zeit, auch für einen Rückblick. So ist es sicherlich angebracht, das Jahr 2007 "Revue" passieren zu lassen.
Unsere Jahresfeier im Wileyclub war ein voller Erfolg. Es haben an diesem sehr harmonischen Festabend mehr Mitglieder als geplant teilgenommen, so dass es zeitweise recht eng zugegangen ist. Für das nächste Jahr haben wir uns vorgenommen, durch eine gelockerte Sitzordnung allen Wünschen unserer Mitglieder gerecht zu werden. Auch die Ehrungsfeier in unserem TSV-Heim bildete für die Geehrten und deren Gäste den entsprechenden Rahmen und wir konnten ein köstliches Buffet unserer neuen Wirtsfamilie genießen.


  Festliche Jahresfeier
im Wiley Club


Bericht und Fotos
festliche Jahresfeier im Wiley Club
 
  Diese Übungsleiter und Sportfunktionäre wurden vom BLSV ausgezeichnet
Foto: Heiko Weber

Bericht und Fotos
Diese Übungsleiter und Sportfunktionäre wurden vom BLSV ausgezeichnet.
 
Der Pächterwechsel hat uns alle in der Geschäftsstelle und im Vorstand ziemlich auf Trab gehalten. Leider ist die Übergabe nicht in dem Rahmen erfolgt, wie wir das mit dem bisherigen Pächter vereinbart hatten. Trotzdem hat die Familie Vukovic so schnell es ging das Zepter übernommen und unsere ersten Eindrücke bestätigen uns, dass wir die richtige Wahl getroffen haben. Ich darf die Abteilungen und die Mitglieder auch auf diesem Wege nochmals bitten, unterstützen Sie unsere neue Pächterfamilie, damit unsere Vereinsgaststätte erfolgreich geführt werden kann.

Wie Sie bereits der örtlichen Presse entnehmen konnten, war unsere Herbstwanderung ein voller Erfolg. Über 30 "Wanderer" machten sich auf den Weg. Darunter auch Gäste des SV Offenhausen.

In den nächsten Wochen gilt es für den Vorstand,
die Mitgliederversammlung am 22.04.2008 vorzubereiten.
Wie Sie wissen, stehen Neuwahlen des Vorstandes und des Beirates auf der Tagesordnung. Schon heute möchte ich Sie bitten, recht zahlreich an der Mitgliederversammlung teilzunehmen. Die satzungsgemäße Einladung erfolgt noch gesondert.

Mit sportlichen Grüßen
Manfred Janssen

   
 Fechten






Mittelalterliches Schwert für Martin Seitz
Seit dem Beginn der Saison, haben unsere Fechterinnen und Fechter schon wieder an mehr als zehn Turnieren teilgenommen und hervorragende Platzierungen erfochten.

Beim 15. Internationalen Achalmturnier in Reutlingen, einem Qualifikationsturnier für die Württembergische Rangliste, belegten Jessica Jahn den fünften und Lisa Debschütz den siebten Rang.

Beim 6. Internationalen Junioren-Degen-Turnier in Hof (Oberpfalz) gewann Martin Seitz vom TSV Neu-Ulm zum 2. Mal souverän das Turnier und darf nun ein mittelalterliches Schwert seiner persönlichen Sammlung hinzufügen. Bei den Damen erreichte unsere A-Jugendliche Tina Weber einen unerwarteten 3. Rang. Erst im Halbfinale war sie denkbar knapp mit 14:15 an der Ranglistenersten Anna Anzenberger (MTV München) gescheitert.

Beim Fürther Kleeblatt-Turnier standen gleich zwei auf dem Treppchen: Rosa Hinzpeter und Jessica Jahn teilten sich den dritten Platz. Auch Lisa Debschütz fuhr mit ihrem sechsten Platz wertvolle Ranglistenpunkte ein. Bei den Buben kämpfte unsere Neuling Johannes Mayer wacker, schaffte es aber in der Direktausscheidung nicht, unter die besten Acht zu kommen.

Bei den Deutschen Degenmeisterschaften der Junioren erreicht Martin Seitz vom TSV Neu-Ulm den hervorragenden 16. Platz und war damit der erfolgreichste bayerische Teilnehmer unter 95 Startern. Mit den erzielten Ranglistenpunkten schaffte er es auf Platz 20 der deutschen Rangliste und hatte damit die Starberechtigung für Junioren-Weltcup-Turniere in der Tasche,die er gleich beim 40. Uhlmann-Cup in Laupheim einsetzen konnte.

Erfolgreich verlief das 5. Donauwörther Freundschaftsturnier für unsere Teilnehmer. Im B-Jugend Damenflorett landeten bei 15 Teilnehmerinnen Rosa Hinzpeter auf dem zweiten und Jessica Jahn auf dem dritten Platz. Juliane Böhm wurde 10. und Lisa Debschütz belegte Platz 11.
Im Junioren-Degen verlor Tina leider ihr erstes Endrundengefecht und kam auf den 6. Platz.
Sehr engagiert und gut hat Julia Jahn bei den Schülerinnen gefochten und konnte in den beiden Runden sieben Gefechte gewinnen. Damit kam sie auf den ausgezeichneten 3. Platz.

Beim Ranglisten-Turnier "Coburger Mohr" konnte Rosa Hinzpeter vom TSV Neu-Ulm bei den Florettfechterinnen der B-Jugend ihre Erfolgsserie fortsetzen: Wie in den drei ersten Wettbewerben der Saison landete sie auch diesmal auf dem Treppchen. Während Juliane Böhm in der ersten Zwischenrunde hängen blieb und letztlich Dreizehnte wurde, kamen Lisa Debschütz und Jessica Jahn über den Hoffnungslauf eine Runde weiter. Dort war für beide dann Endstation.


Termine 2008:
Am Samstag 19.01.2008 werden die
Bayerischen Degen-Meisterschaften der Aktiven 2008
im Schulzentrum Pfuhl ausgefochten. Dabei ist wieder die bayerische Fechtelite am Start wozu natürlich auch unsere Teilnehmer zählen. Der Aufbau der Bahnen erfolgt am Freitag ab 18:00 Uhr. Um zahlreiche Hilfe wird gebeten. Alle Leser des Newsletter und alle Interessierten sind als Zuschauer herzlich willkommen.

Einladung zur Abteilungsversammlung der Fechtabteilung am Freitag, 29. Februar 2008, ab 20:00 Uhr in der Vereinsgaststätte. Nach dem Bericht der Vorstandschaft werden wieder unsere erfolgreichen Sportler geehrt und die Weiterentwicklung der Abteilung besprochen.

Für das vergangene Jahr danke ich ganz herzlich Allen, die sich wieder bei unseren Turnieren, im Training und bei der Betreuung unserer Fechterjugend engagiert haben. Ich wünsche Ihnen Allen frohe Festtage ein gutes und erfolgreiches Neues Jahr.

Ihr Richard Oed

   
 Fußball









Ein vorweihnachtliches Geschenk für die Organisatoren
des 1. MTI Hallenmasters


Das 1. MTI Hallenmasters war ein voller Erfolg. Mehr als 1000 Zuschauer verfolgten an beiden Tagen die Spiele bei den D+C-Junioren. Was die D+C-Jugendspieler an diesem Wochenende gezeigt haben, war Fußball vom feinsten. Technische Kabinettstücke und spielerische Eleganz prägten das Turnier. Zum Teilnehmerfeld gehörten u.a. VFB Stuttgart, Eintracht Frankfurt, Tennis Borussia Berlin, FC Basel, FC Winterthur, SV Waldhof Mannheim, Karlsruher SC, TSG Hoffenheim, FC Augsburg, SSV Ulm 1846 und die Stuttgarter Kickers. Ihr Kommen für 2008 haben bereits zahlreiche Mannschaften noch am Turniertag bekundet.

Dass dieses Turnier zu so einem Erfolg wurde, ist vor allem dem Einsatz der Trainer und den Eltern der D+C-Jugendmannschaften des TSV Neu-Ulm, sowie den zahlreichen freiwilligen Helfern der Jugendfußballabteilung zu verdanken.

Unser größter Dank geht an unseren Sponsor, die Firma
MTI Industriegase AG in Neu-Ulm. Der etwas andere Lieferant für Gase.

Ohne einen Sponsor ist so ein Turnier nicht zu veranstalten. Herr Oliver Berger von der Firma MTI zeigte seine Bereitschaft, auch nächstes Jahr dieses Turnier wieder zu unterstützen. Zu Toppen ist dieses Turnier in 2008 dann noch mit der Teilnahme von weiteren Bundesligisten z.B. dem FC Bayern München und auch aus dem Norden, dem VfL Wolfsburg.

Die Hauptverantwortlichen des 1. MTI Hallenmasters, Karsten Neumann und Dietmar Bachteler möchten sich an dieser Stelle nochmals bei A l l e n für ihre tatkräftige Unterstützung an den beiden Turniertagen bedanken.


Hier nun die bestplatzierten Teams und die besten Einzelspieler
des MTI Hallenmasters:

Samstag U-13
1. Eintracht Frankfurt
2. Karlsruher SC
3. Tennis Borussia Berlin

Zum besten Spieler des Turnieres wurde Samuel Campo vom FC Basel gewählt. Bester Torspieler wurde Ricco Cymer von der TSG Hoffenheim.


Sonntag U-15
1. VFB Stuttgart
2. FC Augsburg
3. FC Memmingen

Bester Spieler wurde Diego Beerle vom FC Winterthur. Bester Torspieler wurde Patrick Weingart vom VFB Stuttgart.

Karsten Neumann / Dietmar Bachteler

   
  Leichtathletik

Bernhard Graaf - stets im Einsatz
Wettkampf-Ergebnisse
Im Herbst war nur noch Bernhard Graaf auf einem Wettkampf im Einsatz. Beim Altstadt-Lauf (5800 m) in Weißenhorn belegte er Platz 6 in der M50-Klasse mit 25:47 min.

Sportabzeichen
Bernhard Graaf hat zum 30. Mal das Deutsche Sportabzeichen abgelegt und hierfür eine Ehrenurkunde erhalten.

Trainingszeiten
Bis Mitte März (Beginn der Osterferien) trainieren wir in den Neu-Ulmer Sporthallen. Näheres ist auch im Internet auf der TSV-Seite unter "Abteilungen - Leichtathletik" zu finden.

Danke...
an alle, die uns auch in diesem Jahr wieder unterstützt haben. Genießen Sie die Zeit bis zum Jahreswechsel. Man sieht sich in 2008,

Manfred Heinrich


Sportabzeichen - jeder ein Sieger in Neu-Ulm
"Ohne Fleiß kein Preis!", so der Leitspruch für knapp 80 Sportlerinnen und Sportler beim TSV Neu-Ulm, die im Jahr 2007 wieder das Sportabzeichen absolviert haben. In den fünf Disziplinen Schwimmen, Sprung, Sprint, Wurf oder Stoß und Ausdauer mussten die Bedingungen erfüllt werden. Am Jahresende kommt die Belohnung und Edith Konarkowski. Die rührige Leiterin, zeichnete die erfolgreichen Sportabzeichenabsolventen aus, verbunden mit einem Losgeschenk.

Wie immer sind unter den Sportlern auch zahlreiche Kinder und Jugendliche. Das Gros liegt jedoch bei den Senioren. Wiederholungszahlen von Zwanzig aufwärts sind keine Seltenheit, der Rekord liegt bei über vierzig Wiederholungen. Die Leistungen können sich auch in diesem Jahr wieder sehen lassen.
So kraulte der 40-jährige Arno Bohnet die 100 Meter noch in 1:15 Min. und legte die 500 m-Strecke in 8:42 Min. zurück, während der Ü 60-Vertreter Günter Kammerer gleich eine Serie von guten Schwimmergebnissen im Bruststil aufweisen konnte: 100 m in 1:46, 200 m in 4:02, 400 m in 8:41 und die 1000 m in 22:01 Min. In der Sprungdisziplin übertraf der 47-jährige Dr. Yorck Kalke die 5-Metermarke mit 5,22 m, während der 41-jährige Manfred Heinrich die 1,50 m in der Höhe übersprang. Die beiden Letztgenannten setzten auch Maßstäbe im Sprint: Kalke lief über 50 m 6,9 Sek., während Heinrich über 100 m noch 12,6 Sek. erreichte. Selbst in den Stoß- und Wurfdisziplinen hatten die Beiden Rekordweiten zu verzeichnen. Heinrich drehte den 1,5 kg schweren Schleuderball auf die 45-Metermarke und Kalke stieß die Kugel auf 9,63 m. Der Steinstoß (10 kg) von Günter Kammerer auf die Weite von 11.74 m (linker und rechter Arm zusammenaddiert) ist ebenso nennenswert.
Herausragende Leistungen fielen besonders in der Ausdauerdisziplin auf. So blieben Arno Bohnet, Gerhard Schmid, Herbert Steck, Edith Konarkowski und Ursula Schweizer beim 20km-Radfahren klar unter 40 Minuten und fuhren einen Schnitt über 30 Stundenkilometer (die fünf Letztgenannten sind über 60 Jahre). Die 3000 m, gelaufen von Bernhard Graaf (51) in 13:04 und Ludwig Leichtle (68!) in 13:19 Min., sprechen für gute Leistungen. Im Ausdauerbereich wurden insgesamt die besten Leistungen erzielt.

Ganz prächtig ins Zeug legten sich zudem die Jugendlichen Jessica Jahn, Annika und Ben Kalke sowie Stefan Wagner. Dies gibt Hoffnung für eine weitere erfolgreiche Sportabzeichensaison 2008, die Ende Mai beginnt. Sowohl der 2. Vorsitzende des TSV Neu-Ulm Helmut Bentele, als auch der Sportabzeichenobmann des BLSV-Kreises 8 Helmut Jedon, lobten die immense Arbeit von Edith Konarkowski. Die Neu-Ulmer zählen zu den Aushängeschildern im Kreis Neu-Ulm.

Günter Kammerer

Ausgezeichnet für Mehrfachwiederholungen mit runden Zahlen:
v.l. Sportabzeichenobmann Helmut Jedon, Dr. Yorck Kalke (20), Marianne Pollozek (35), 2. Vorsitzender Helmut Bentele, Sportabzeichenleiterin Edith Konarkowski (30), Manfred Heinle (25) und Adolf Weihele (20/20).

   
 Kampfsport
Gürtelprüfung
am Samstag, den 24.11.07 fand in der Ulmer Kampfsportschule "Chon- Ji" eine große Gürtelprüfung statt. Unter den 79 Prüflingen war auch die jüngste Kampfsportlerin des TSV Neu-Ulm, Karin Kästle (8 Jahre). Karin hat die Prüfung zum gelben Gurt mit einer sehr guten Leistung bestanden.
Auf dem Bild sehen Sie Karin mit Anna Kracklauer, einem Prüfungsgast von der TSG Söflingen.
Dr. Ralf K. Reinhardt
   
 Koronarsport
Von meiner Koronarabteilung kann ich nur Gutes berichten. Die Mitgliederzahl ist in diesem Jahr nahezu unverändert geblieben (leider ein paar Todesfälle, dafür wieder einige Zugänge!).

Die Harmonie in der großen Gruppe ist eine Freude, denn Jeder hat schon viel durchgemacht und stützt sich an den Anderen in ähnlicher Verfassung. So sind die Übungsstunden immer ein voller Erfolg. Die betreuenden Ärzte geben bereitwillig Antworten auf alle auftretenden Fragen, und der Sinn der Übungsstunden wird dadurch erreicht. Bei unseren Übungsleiterinnen bedanke ich mich herzlich, denn ohne sie könnte der Sport nicht stattfinden! Sie halten uns schon viele Jahre die Treue. Frau Schreiber hat es schon auf 17 Jahre gebracht!

Unsere gemeinsamen Unternehmungen sind auch diesmal sehr gut angekommen und der Ausflug am 12. Mai zum Garten-Center Dehner in Rain/Lech kam allerseits sehr gut an, zumal es nach dem Essen ins Altmühltal ging. In Eichstätt besichtigten wir u. a. den imposanten Dom. Bei Dietfurt bestiegen wir ein Schiff und fuhren den Main-Donaukanal bis Riedenburg. Dort besichtigten wir das Kristallmuseum mit der größten Bergkristallgruppe der Welt - und die vielen kleinen Edelsteine verleiteten uns zum Kauf! Es war ein herrlicher Tag mit bestem Wetter, den sicher jeder in guter Erinnerung behält.

Das TSV-Fest im Wiley-Club hat uns sehr gut gefallen, zumal die Kampfsportler und die Tänzer ein paar nette Einlagen einstudiert hatten. Auch das Gedränge am Buffet bot nicht nur Gutes für den Magen, sondern auch beste Voraussetzungen für gute Unterhaltung.

Unsere Koronar-Weihnachtsfeier fand wieder mit der WS-Gruppe am Samstag 8.12. im "Barfüßer" statt. Wir erlebten wieder einen fröhlichen Festabend, der von unserem Alleinunterhalter Herrn Hammerl sehr harmonisch begleitet wurde.

Langsam geht das Jahr nun wieder zu Ende. Ich wünsche meinen Sportkameraden ein frohes Weihnachtsfest und ein recht gutes Jahr 2008!

Am Dienstag, 8.01.2008 geht es gut erholt und gut gelaunt wieder weiter.

Unsere Abteilungsversammlung findet am Dienstag, 12.02.08 im Vereinsheim - nach dem Turnen - statt. (Termin bitte schon mal vormerken!)

Nun hoffe ich, dass Sie alle die Festtage gut überstehen und sich dann wieder auf unsere gemeinsamen Abende freuen.

J . Schultze-Fabricius

   
 Schwimmen
Dieses Jahr veranstalten wir unser Weihnachtsschwimmen am 20.12.2007.
Beginn ist um 19:00 Uhr. Es sind alle Schwimmerinnen und Schwimmer sowie deren Familien recht herzlich dazu eingeladen. Für die Zuschauer gilt: bitte beachten Sie, daß die Schwimmhalle nur barfuß oder in Badeschuhen betreten werden darf.
Wir wollen wieder eine "Familienstaffel" veranstalten, bei der jeweils ein Kind zusammen mit einem Elternteil eine Mannschaft bildet. Wir bitten die interessierten Eltern, die Anmeldung, die ab 06.12. während des Trainings am Eingang des Hallenbads ausliegt, bis zum 20.12., 19:00 Uhr, abzugeben.

Die Schwimmabteilung hält die
Abteilungsversammlung 2008 am 20.02.2008 um 19:00 Uhr
in der TSV-Gaststätte in der Europastraße, Neu-Ulm, ab.

Tagesordnung:   1. Begrüßung
2. Bericht des Abteilungsleiters
3. Kassenbericht
4. Bericht des Kassenprüfers
5. Aussprache zu den Berichten
6. Entlastung der Abteilungsleitung  
7. Neuwahl der Abteilungsleitung
8. Anträge, Sonstiges

Alle Abteilungsmitglieder sind dazu recht herzlich eingeladen, wir hoffen auf rege Beteiligung. Da die Schwimmabteilung überwiegend Jugendliche als Mitglieder hat, sind alle Jugendlichen ab dem vollendeten 14. Lebensjahr bei der Wahl der Abteilungsleitung stimmberechtigt!

Weitere Termine:
20.01.08: Zirbelnußschwimmen, Augsburg oder
19.-20.01.08: Schwimmfest in Nellingen
23.02.08: Spatzenschwimmen, Westbad, Ulm
30.03.08: Tillystädter Schwimmen, Rain
22.05.08: Memminger Mau-Schwimmen
11.-12.07.08:   24-Stunden-Schwimmen, Wendlingen

Thomas Gscheidmeier

   
 Tanzsport




Das vergangene Jahr war für die Tanzsportabteilung ein ruhiges - was die Mitgliederentwicklung betrifft - und ein spannendes Jahr - was die sportlichen und auch gesellschaftlichen Aktivitäten der Abteilung betrifft.

Höhepunkt waren wieder die Donau-Tanzsport-Tage, die zum 9. Mal ausgetragen wurden und die Wiley-Halle wieder zum Kochen brachten. 48 Einzelturniere an 2 Tagen, auf 3 Tanzflächen, ca. 800 Startmeldungen, ca. 380 Paare aus ganz Deutschland, der Schweiz und Österreich waren am Start, 60 Wertungsrichter haben die Paare beurteilt. Das sind die nackten Daten von zwei Tagen Tanzsport vom Feinsten. Dass dahinter jede Menge Arbeit und Stress bei den Organisatoren und Helfern steht, versteht sich von selbst.
Auch an dieser Stelle nochmals ein Dankeschön an alle Helfer hinter den Kulissen, ohne die so ein Event nicht zu bewältigen wäre.

Auch der gesellschaftliche Aspekt ist nicht zu kurz gekommen:
Grillfest, Jahresessen, Weihnachtsfeier etc. waren die Highlights, die auch von den Abteilungsmitgliedern gut angenommen wurden.
Ein Dankeschön an unsere Karin, die von Dubai aus einige dieser Aktivitäten organisiert hat.

Am 12./13. Januar 2008 werden wir die Wiley-Halle wieder zum Brodeln bringen.Die 10. Donau-Tanzsport-Tage stehen auf dem Programm. Wir laden alle ein, sich diesen Event vor Ort anzuschauen. Es ist wirklich phantastisch, was die Tänzerinnen und Tänzer uns bieten.

Nach den Donau-Tanzsport-Tagen laden wir alle ein, das Tanzen mal selbst zu versuchen.
Kommen Sie zum Schnuppern in die Vorfeld-Grundschule. Mittwoch und Freitag stehen Ihnen unsere Trainer und Übungsleiter zur Verfügung, um das Tanzen wieder zu aktivieren bzw. neu zu erlernen. Unsere Trainingszeiten: Mittwoch 19.00 bis 21.45 Uhr und Freitag von 19.00 bis 21.45 Uhr. Kommen Sie einfach vorbei, schauen Sie zu oder machen Sie am Besten gleich mit.

Am 17.02.2008 ist unsere Abteilungs-Hauptversammlung mit Neuwahlen im Vereinsheim am Muthenhölzle. Beginn 19.00 Uhr.

Tagesordnung:   1. Begrüßung
2. Bericht Abteilungsleitung
3. Bericht Sportwart
4. Kassenbericht 2007
5. Entlastung der Kassenwartin
6. Entlastung der Vorstandschaft  
7. Neuwahlen
8. Kassen-Voranschlag 2008
9. Anträge, Sonstiges

Anträge sollten schriftlich bis 2 Wochen vor der Hauptversammlung bei der Abteilungsleitung abgegeben werden.
Wir bitten alle Abteilungsmitglieder um eine große Beteiligung.

Peter Nell

 
   
 Turnen
Geburtstagskind
Es hat zeitlich toll gepasst. Edith Konarkowski feierte ihren runden Geburtstag bei der TSV-Jahresfeier im festlichen Ambiente des Wiley-Clubs mit Sportlern und der Familie. Nochmals alles Gute, vor allen Dingen Gesundheit und weiterhin viel Lebensfreude!

Jubiläum
Christa Stich und Robert Löwlein durfte ich für ihre 25-jährige Übungsleitertätigkeit die Urkunde vom Bayerischen Turnverband und die Übungsleiternadel in Gold überreichen. Nochmals Dankeschön für diese wertvolle Vereinsarbeit. Auf weitere 25 Jahre!

Abteilungsversammlung
Am Dienstag, 19. Februar 2008 Beginn 19.30 Uhr findet in der TSV-Gaststätte unsere Abteilungsversammlung statt. Hierzu möchte ich alle Mitglieder herzlich einladen.

Tagesordnung:   1. Begrüßung
2. Jahresbericht
3. Kassenbericht
4. Genehmigung des Kassenberichts  
5. Entlastung des Abteilungsleiters  
6. Verschiedenes

Mit diesen Vereinsnachrichten geht das Kalenderjahr zu Ende. Ich möchte mich deshalb hei allen Mitarbeitern recht herzlich für den lobenswerten Einsatz bedanken.
Ein herzliches Dankeschön auch den Hausmeistern für die hervorragende Zusammenarbeit.
Der ganzen Turnerfamilie wünsche ich besinnliche Feiertage und uns allen ein friedvolles und erfolgreiches Jahr 2008.

Ihr Helmut Bentele

   
 Wirbelsäule


Diese Gruppe ist zwar nicht sehr groß, dafür aber halten sie mir schon viele Jahre - sehr regelmäßig - die Treue und bleiben somit fit! Das muss auch mal betont werden. Zum Beispiel ist Frau Christl schon seit 1983 dabei, und wenn sie nicht gerade mal erkrankt ist, steht sie pünktlich auf der Matte!

Kurz möchte ich noch an unseren Ausflug nach Rain (Dehner-Gartencenter) erinnern. Leider war der 26. September ein recht regnerischer Tag, doch jeder war gut gerüstet. Trotzdem hatten wir viel zu besichtigen und die Laune blieb ungetrübt.

Am Mittwoch, 19. Dezember starten wir in die Weihnachtsferien, um am Mittwoch, 9. Januar 08 wieder mit frischem Schwung das neue Jahr zu beginnen.

Bis dahin wünsche ich allen Gymnastik-Teilnehmern
frohe und gesunde Festtage!

J . Schultze-Fabricius

 
Termine Alles Gute!

Termine - Hauptverein:

Hauptausschusssitzung
am 22.01.2008, 19.00 Uhr

Ordentliche Mitgliederversammlung
am 22.04.2008, 19.00 Uhr
in der TSV-Vereinsgaststätte


Termine - Abteilungen:

10. Donau-Tanzsport-Tage
Am 12./13.01.2008 in der Wiley-Halle ganztägig

Bayerische Degenmeisterschaften der Aktiven
Am 19.01.2008 im Schulzentrum in Pfuhl
ganztägig ab 9.00 Uhr

Regionales Fußball Qualiturnier
für das 12. Mini Masters (E-Junioren)
am 19./20.01.2008 in der Realschulturnhalle
jeweils ab 9.00 Uhr

Hinweis:
Die jeweiligen Termine für die Abteilungsversammlungen
finden Sie auf unserem   Terminkalender.

Zum Geburtstag gratulieren wir im
vierten Quartal 2007:

Zum 60. 65. 70. 75. 80. 85. Geburtstag
die herzlichsten Glückwünsche!

Edith Konarkowski

Doris Beck, Christel Wagner

Heinz Schmid, Hans-Peter Mohr, Hedwig Klein, Marianne Hübner, Magda Leydecker, Ingrid Stieber

Elisabeth Bär

Amalie Gerlach, Alfred Rehm, Eugen Ritzer

Anton Haug, Karl Mangold, Hilde Wegerer