Logo TSV 1880 Neu-Ulm TSV Aktuell - Newsletter Nr. 5
Ausgabe Juli 2009
   
  Der Vorstand  
Manfred Janssen, 1. Vorsitzender

Liebe Mitglieder und Freunde des TSV Neu-Ulm,

im Mittelpunkt des 1. Halbjahres 2009 standen die Abteilungsversammlungen und unsere Mitgliederversammlung. Diese verlief äußerst harmonisch und bestätigte damit die positive Stimmung in unserem Verein.

Leider gibt es über unsere Vereinsgaststätte weiterhin keine erfreulichen Nachrichten. In Anbetracht der immer geringeren Anzahl von Gästen und damit auch einer negativen wirtschaftlichen Entwicklung für die Wirtsleute waren wir gezwungen, wegen Nichteinhaltung der Vereinbarungen im Pachtvertrag, das Pachtverhältnis mit der Familie Vukovic zum 30.06.2009 zu kündigen. Die Familie Vukovic hat diese Kündigung nicht akzeptiert, sodass wir nun gezwungen sind, eine Räumungsklage einzureichen. Diese wird in diesen Tagen von der Kanzlei unseres Ehrenmitglieds Gerd Hölzel vorbereitet.

Das geplante TSV-Sportfest haben wir auf 2010 verschoben, da der vorgesehene Termin mit dem traditionellen Fischerstechen zusammengefallen wäre und wir damit befürchten mussten, dass die Resonanz nicht in dem Umfang erreicht werden würde, wie wir uns das wünschen.

In diesen Tagen erhalten die Abteilungen auch die Buffetkarten für unsere diesjährige Jahresfeier. Sie findet am 14.November im Wiley-Club statt. Der Buffetpreis ist wie vor zwei Jahren € 20,00. Ich hoffe sehr, dass Sie alle recht zahlreich an diesem gesellschaftlichen Höhepunkt teilnehmen werden.

Noch immer lässt der Beginn der Sanierung des Umkleidetraktes der Bezirkssportanlagen am Muthenhölzle auf sich warten. Wir hoffen, dass hier in Kürze mit Aktivitäten begonnen wird.

Der Vorstand hat sich vorgenommen, nach Klärung der Pachtverhältnisse eine Renovierung der Gaststätte anzustreben. Diesbezüglich werden derzeit Gespräche und Planungen durchgeführt.

Allen TSV-lern wünsche ich viel sportlichen Erfolg, erholsame Ferien und einen sonnigen Sommer.

Mit sportlichen Grüßen
Ihr

(Manfred Janssen, 1. Vorsitzender)

   
  American Football
American Football

Aktive
In der vergangen Saison lief einiges schief bei uns. Es mussten zwei Spiele wegen Unzuverlässigkeit einiger Spieler kurzfristig abgesagt werden, was zudem mit einer Verbandsstrafe belegt wurde. Aufgrund eines Vorstandsbeschlusses trennte man sich im Herbst von diesen Mannschaftsspielern. Neue Richtlinien wurden bei der Mannschaftsversammlung im Herbst vorgelegt und von den Anwesenden akzeptiert.

Zum Spielerkader kamen einige ehemalige Jugendspieler dazu. Frank Otto und Markus Fritz übernahmen die Führung des Teams. Sie konnten ihre gesammelten Erfahrungen aus der zweiten Bundesliga an die Mannschaft weitergeben. Mit einem neuformierten Team ging man mit etwas gemischten Gefühlen die neue Spielsaison an. Der TSV Neu-Ulm wurde der Aufbauliga in Bayern zugeteilt, in der einige ehemalige Regionalligamannschaften spielen.

Zum Saisonauftakt gegen Bayreuth konnte unser Team positiv überraschen und gewann mit 22:14. Der zweite Streich folgte dann in Fürth mit einem erneuten 22:14 Sieg. Im nächsten Heimspiel gab es vor einer großen Zuschauerkulisse einen weiteren Sieg, der diesmal mit 22:9 recht deutlich ausfiel. Wir konnten uns auf Tabellenplatz zwei einreihen. Mit großer Erwartung empfingen wir den Tabellenführer aus Erlangen - mussten aufgrund von Verletzungen der Spieler Michael Albrecht, Daniel Imhof und Nico Ailinger eine empfindliche Niederlage mit 6:44 einstecken. Trotz verschiedener Umstellungen im Team gab es keine enttäuschten Gesichter bei den Fans, da unser Team streckenweise einen guten Football geboten hat. Erfreulich aus Sicht der Abteilung ist der Aufschwung bei den Zuschauerzahlen. Auch konnten wir einige interessierte, neue Spieler in unserer Abteilung aufnehmen.

Jugend
Dank der guter Jugendarbeit von Junior-Trainer Jonathan Ritz und seinem Bruder Benjamin, ist eine Flag Mannschaft in die erste Saison gestartet. Erfreulich ist, dass eine Junior Flag Liga voll durchgeführt wurde. Diese Mannschaft wächst ständig, sodass der Abgang von zahlreichen 15-Jährigen dadurch aufgefangen werden konnte. Man ist in der Planung, im Winter eine Mini Liga mit 6 bis 11-Jährigen in der Halle durchzuführen.

Auch in der Jugend ist ein allgemeiner Aufwärtstrend deutlich zu spüren. Am Samstag, den 27.6., wurde ein Meeting mit zwei Schulen im Rahmen von "Sport nach 1" in der Bezirkssportanlage veranstaltet, das leider wegen sintflutartigem Regen nach zwei Stunden abgebrochen werden musste. Insgesamt 14 begeisterte Jugendliche waren dann am darauffolgenden Dienstag der Einladung zum Training gefolgt und wollen auch künftig dabei bleiben. Der Abteilungsleiter hat dann spontan eine Mannschaft für die B-Jugend Liga nachgemeldet. Die Neulinge werden von einigen 13 bis 15-jährigen von Flag Football verstärkt.

Für die nächste Saison kann auch die A-Jugend wieder aufleben. Dazu muss allerdings der vorhandene Trainerstab mit weiteren Jugendtrainern verstärkt werden.

Ihr
Gianni Morello

   
 Fechten
Internationales Turnier Bavarian Open

Internationales Turnier Bavarian Open
Die Fechtabteilung richtet in diesem Jahr das internationale Schüler- und Jugendturnier die Bavarian Open 2009 in Neu-Ulm aus. Zu diesem Großereignis rechnen wir mit über 200 Teilnehmern aus Deutschland und den angrenzenden europäischen Ländern. Die Organisation läuft schon auf Hochtouren, aber wir benötigen jede Unterstützung, um dieses Turnier zu stemmen. Dabei vertraue ich wieder auf euch alle.

Deutschlandpokal: Einzug ins Finale knapp verpasst
Unsere Herrenflorettmannschaft in der Besetzung Alexander Egner, Falko Freier-Zschöttche, Jörg Sihler und Markus Steck hat den letzten Kampf um den Einzug ins Finale mit 4:5 Siegen knapp verloren. Gegen die Mannschaft des Post SV Stuttgart hatte Alexander einen schwachen Tag. Er konnte keines seiner Gefechte gewinnen und hatte im entscheidenden Gefecht mit 4:5 das Nachsehen. So reichten die jeweils zwei Siege von Falko und Markus leider nicht aus, um den Zug nach Weimar zu erreichen.

Meistertitel geht nach Neu-Ulm
Mit einem Meistertitel kehrten Mitte März die Fechterinnen des TSV 1880 Neu-Ulm von den Bayerischen Schüler- und Jugendmeisterschaften in Feldkirchen zurück. Julia Jahn (Schülerin Jahrgang 1997) holte sich bei ihrer zweiten Teilnahme an den Titelkämpfen mit dem Degen die ersten Meisterehren. Am Tag zuvor hatte sie mit dem Florett den fünften Platz belegt. Annika Freier (Jahrgang 1996) schaffte in der B-Jugend mit dem Florett den zweiten Platz.

Fechten lernen
Nach den Sommerferien werden wir wieder Anfängerkurse starten.
Ab Dienstag 22.9.2009, 17:00 Uhr, beginnen die Schüler (8-14 Jahre).
Ab Freitag 2.10.2009, 20:00 Uhr, beginnt der Kurs für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren.
Kursort ist die Turnhalle der Weststadtschule Neu-Ulm, Ecke Schützenstraße und Schießhausallee.

Termine 2009:
26.07.09: Donau-Iller-Cup, Weststadtschule Neu-Ulm
22.09.09: Beginn Anfängerkurs Schüler 8-14 Jahre
25.09.09: Aufbau der Bahnen im Schulzentrum Pfuhl ab 18:00 Uhr
25.09.09: Bavarian Open 2009 Neu-Ulm
Schüler und Jugendturnier im Schulzentrum Pfuhl
02.10.09: Beginn Anfänger- und Wiedereinsteigerkurs Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren
11.12.09: Vereinsmeisterschaften mit Weihnachtsfeier

Eine schöne Urlaubs- und Ferienzeit wünscht Allen
Ihr Richard Oed

   
 Koronar

Ausflug ins Allgäu
Am Samstag, 16. Mai haben wir wieder einen schönen Ausflug unternommen. Bei anfänglichem Regen wurde das Wetter immer besser. In Füssen schien die Sonne und so konnte die Stadtführung zum vollen Erfolg werden, zumal die Führerin eine herrlich lockere Moderation machte. Ein kleiner Teil der Gruppe besichtigte die Basilika St. Mang und auch dort bekamen wir eine sehr gute Erläuterung geboten.

Danach ging es weiter zum Plansee. Im Restaurant "Fischer am See" in Heiterwang konnten wir uns mit gutem Essen verwöhnen lassen. Die anschließende Schifffahrt war ein Genuß. Mit zwei neuen Omnibussen - der erste Bus für 66 Personen war defekt geworden - ging die Fahrt dann weiter über Marktoberdorf, Kaufbeuren und Bad Wörishofen zur Ausflugsgaststätte "Jägersruh" in Mindelau. Der Tag war rundum gelungen!

Ansonsten geht der Übungsbetrieb in gewohnter Weise weiter. Für die Sommerferien wünsche ich jetzt schon eine gute Erholung und freue mich auf ein Wiedersehen am Dienstag, 15. September mit frischen Kräften!

Viele Grüße
Fabricius

   
  Leichtathletik

Erfolgreiche neue Schülergruppe
Die seit Oktober vergangenen Jahres neu formierte Gruppe der älteren Schülerklassen (12 - 14 Jahre, siehe Foto) hat über den Winter fleißig und vielseitig trainiert, sich neue Techniken angeeignet und ständig verbessert. Die Erfolge im Mehrkampf-Bereich haben sich jetzt bereits bei den ersten Wettkämpfen eingestellt.

die neu formierte Gruppe der älteren Schülerklassen
Von links nach rechts in den neuen Wettkampf-Trikots:
Dominik Coenen, Julia Mantsch, Anna-Lisa Spindler, Larissa Kokonowskyj, Christina Willbold, Sandra Kokowski, Savannah Schwarz, Übungsleiter Marc Schuster

Wettkampf-Ergebnisse

  Den Dreikampf bei der Bahneröffnung in Wiblingen hat sowohl Savannah Schwarz (Klasse W12; 1256 Punkte) als auch Julia Mantsch (W13, 1170 P.) gewonnen. Bei ihrem ersten Wettkampf für den TSV Neu-Ulm schlugen sich die beiden prächtig und feierten zum Einstand gleich einen großen persönlichen Erfolg.




Bahneröffnung in Wiblingen:
Gute Laune nach ihren Siegen bei Savannah Schwarz und Julia Mantsch

Beim Sporttag in Langenau sind wir mit relativ großer Mannschaft im Dreikampf (50/75m-Lauf, Weitsprung, Ballwurf) angetreten. Savannah Schwarz konnte sich in allen drei Disziplinen gegenüber Wiblingen verbessern. Mit 10,57 s, 4,06 m und 35 m gewann sie ihre Altersklasse (1357 P.).

Die weiteren Ergebnisse:
3. Natalie Franke W9 918 P.
4. Julia Mantsch W13 1078 P.
10. Niklas Wurm M9 670 P.
10. Max Löschke M11 787 P.
10. Christina Willbold    W13    1013 P.
12. Justin Lipski M9 666 P.
13. Emily Löschke W11 860 P.

Gleich drei Mal wurde das oberste Treppchen von Athleten unserer Abteilung beim Sporttag in Illereichen erreicht. Savannah Schwarz (1286 P.) und Natalie Franke (936 P.) gewannen ihren Dreikampf ebenso wie Ashley Wurm den 50m-Lauf (10,9 s) der W6-Klasse. Niklas Wurm (2. mit 733 P.) und Dominik Coenen (5. mit 693 P., M11) komplettierten unser Team.

Auf den Regionalmeisterschaften in Ulm konnten wir nur außer Konkurrenz teilnehmen, zeigten jedoch, dass wir durchaus mithalten können. Savannah Schwarz wurde erst im sechsten und letzten Versuch beim Kugelstoßen (8,91 m) von der späteren Regionalmeisterin um wenige Zentimeter übertrumpft. Zudem warf sie den Speer 22,63 m weit, während Julia Mantsch die Kugel auf 6,99 m hinausstieß.

Stefan Wagner (männl. Jugend B) ist zur Zeit vor allem in Sachen Mittel- und Langstrecke unterwegs.
In Geislingen gewann er die Jugend-Wertung beim 8. DEE-Citylauf über 1690m in 6:59 min.
Zum ersten Mal über eine 10km-Strecke ging er beim Heidenheimer Stadtlauf an den Start und erreichte das Ziel nach 49:01 min. Damit belegte er den 14 Rang bei 31 Teilnehmern in seiner Altersklasse.
Beim traditionellen internationalen Öpfinger Osterlauf konnte er bei der männli-chen Jugend B den achten Platz erringen. Über die 7,5 km benötigte er 36:14 min.

Trainingszeiten im Sommer
zu folgenden Zeiten sind wir im Sportzentrum Neu-Ulm:

Gruppe 1: Schüler bei bei Edith Konarkowski
Mo + Fr 16.30 - 18.00 Uhr
   
Gruppe 2: Jugend bei Marc Schuster
Mo + Mi 17.30 - 19.00 Uhr
   
Gruppe 3: Erwachsene bei Manfred Heinrich
Mo + Mi 17.30 - 19.30 Uhr

Ihr Manfred Heinrich

   
 Tanzsport
Donau-Tanzsporttage

Neue Gruppe
Nach den Sommerferien möchten wir wieder mit einer neuen Gruppe am Freitag um 19.00 starten.
Das neue Trainerteam sind Henry Exner vom Dancepoint Königsbrunn und Angelika Schoeps vom 1. Tanzclub Weiß-Blau.
Wir beide freuen uns auf alle, die gerne Tanzen lernen möchten.

Terminvorschau:
Auch die 12. Donau-Tanzsporttage werden wieder in der Wiley-Sporthalle stattfinden. Der Bayerische Tanzsportverband hat zugestimmt und am 16. und 17. Januar 2010 wird es soweit sein.

Angelika Schoeps

   
 Turnen
Karl-Heinz Kroner wurde 80 Jahre alt
Ein "Turnoldie" feierte am 6. Mai 2009 seinen 80. Geburtstag: Karl-Heinz Kroner.
Heinz wie ihn seine Turnfreunde nennen, hat als Übungsleiter über 50 Jahre auf dem Rücken und gehört hiermit zu den ältesten amtierenden Übungsleitern im Verein überhaupt. Überflügelt hat dieses Urgestein lediglich Hilde Wegerer, aber beide haben seit einiger Zeit eines gemeinsam: "Ich glaube ich habe lange genug in den Hallen gestanden und dafür gesorgt, dass Turner, in letzter Zeit vor allem Senioren, Spaß an der Bewegung haben. Jetzt muss einmal Schluss sein!"
Ähnlich hat schon einige Zeit davor Hilde Wegerer argumentiert. Nun also Karl-Heinz Kroner. Schon sein strenger Vater Hans, Leiter der Wasserwacht in Neu-Ulm und Schwimmmeister mit Durchsetzungsvermögen, hat lange als Ehrenamtlicher gedient. Seinem Sohn Karl-Heinz hat er dies wohl in die Wiege gelegt. Heinz, Vater von zwei Kindern, (seine Tochter Gabriele ist in seine Fußstapfen getreten), ist inzwischen stolzer Opa und hat mit seiner Frau Klara eine Aufgabe aufs Auge gedrückt bekommen, um die ihn niemand beneidet. Seit einigen Jahren ist sie depressiv und auch inzwischen an den Rollstuhl gebunden. Mit viel Liebe und großer Mühe stellt sich Heinz dieser Aufgabe und bemerkt wohl treffend: "Lieber würde ich manchmal zwei Turngruppen betreuen aber diese Aufgabe geht schließlich vor!"

Seine frühere Sportgruppe dachte an ihn. Noch sind Hans-Jörg Rösch, Peter Siehler, Lorenz Renner und Peter Reinhart bei den derzeitigen Übungsleitern noch aus den 50er-Jahren dabei. Diesmal haben seine Nachfolger im Amt Siegfried Pöhler und Günter Kammerer, sowie Peter Siehler ihrem ehemaligen "Vorturner" die große Aufwartung mit einem Geschenkkorb gemacht. Dabei wurde viel erzählt und gelacht. Vor allem über den seinerzeitigen Auftritt zu seinem 50. Geburtstag.



Seine Turner (auf dem Bild recht ist Günter Kammerer zu erkennen) haben für ihn einen "Feentanz" einstudiert, worüber sich der Jubilar und alle die den Film im Nachhinein angesehen haben, halb kaputt gelacht haben. Heinz Kroner ist auf dem Bock sitzend zu erkennen.
Man kam aus dem Erzählen kaum heraus und ließ somit im Schnelldurchgang noch einmal die letzten 50 Jahre Revue passieren.

Ihr Günter Kammerer

   
 Wirbelsäule
Gartenschau

Ausflug zur Gartenschau
Mit der WS Gruppe planen wir am Mittwoch, 8. Juli einen Halbtags-Ausflug nach Rain am Lech, wo wir die dortige Gartenschau besichtigen wollen. Wir werden mit der Bahn und dem Bayernticket fahren, so daß die Unkosten für jeden einzelnen gering bleiben. Jetzt brauchen wir auch dazu noch schönen Sonnenschein, dann ist die gute Stimmung sicher.

Am 29. Juli ist unsere letzte Übungsstunde, welche wir traditionsgemäß mit dem Fahrrad gestalten werden.
Auch hier wünsche ich schon schöne Sommerferien, bis wir uns am
Mittwoch, 16. September gesund und munter wiedersehen!

Viele Grüße

Fabricius

   
Termine Alles Gute!

Termine - Hauptverein:
Hauptausschusssitzung:
Montag, 13. Juli 2009 um 19.30 Uhr
im Jugend- und Schulungsraum

Jahresfeier
Samstag, 14. November 2009
ab 20.00 Uhr im Wiley Club
Kartenbestellungen über die
jeweiligen Abteilungsleiter

Herbstwanderung
Sonntag, 18. Oktober 2009
um 10.00 Uhr Treffpunkt
(wird noch bekannt gegeben)

Termine - Abteilungen:
Fechten:
10. Donau-Iller-Cup
Sonntag, 26 Juli 2009
ab 9.00 Uhr in der Weststadtschule

Termine - Geschäftsstelle:
Die Geschäftsstelle hat Urlaub
vom 05.08 - 13.08.09

Bitte die geänderter Öffnungszeiten
der Geschäftsstelle im Juli 2009
beachten: Ankündigung per Aushang
und auf unserer Internetseite!

Termin - TSV Aktuell 02/09:
Redaktionsschluss für das
TSV Aktuell 02/09 ist der
Donnerstag, 17. September 2009


Zum Geburtstag gratulieren wir im zweiten Quartal 2009:

Zum 50. 60. 65. 70. 75. 80. 85. Geburtstag die herzlichsten Glückwünsche!

Harald Lanser, Martina Dommin, Franz Böhm

Brunhilde Schreiber, Walter Feucht

Klaus Lehmann, Wolfgang Schwann, Uwe Brock, Bernd Freyberger, Dietmar Schulz, Herbert Lochschmidt

Gisela Müller, Herbert Steck, Klaus Ullrich, Eva Rothsching, Margit Welk, Christine Hauschild

Anniliese Salomo, Frieda Schrott, Peter Baumeister, Irma Roschmann

Josef Walk, Friederike Langer, Ina-Maria Mezger, Karl Heinz Kroner, Ernst Schmid, Anneliese Maier

Erna Schilling, Edith Markgraf

  Dieser Newsletter wurde erstellt vom: TSV 1880 Neu-Ulm e. V., Europastraße 15, 89231 Neu-Ulm
  www.tsv-neu-ulm.de