Logo TSV 1880 Neu-Ulm TSV Aktuell - Newsletter Nr. 3
Ausgabe Juni 2008
   
  Der Vorstand  


Liebe Mitglieder und Freunde des TSV Neu-Ulm,
auch das 1. Halbjahr 2008 war wieder reich an Aktivitäten. Neben den vielen sportlichen Highlights stand die Mitgliederversammlung mit Neuwahlen und einer notwendigen Beitragsanpassung im Mittelpunkt.

Der alte und neue Vorstand bedankt sich auf diesem Wege nochmals für das von den Mitgliedern ihm einstimmig entgegengebrachte Vertrauen und für das Verständnis für die maßvolle Beitragsanpassung.

Wenn in Kürze die Umbau- und Renovierungsarbeiten unseres Schulungs- und Jugendraumes abgeschlossen sind, bietet sich für unsere Abteilungen eine attraktive Möglichkeit, darin eine Vielzahl von Aktivitäten zu entfalten. Wir werden eine kleine Eröffnungsveranstaltung organisieren und den Abteilungsleitern dabei den neuen Raum vorstellen.

Als zweite "Baustelle" präsentiert sich in diesen Tagen unsere Geschäftsstelle, die unter tatkräftiger Mitwirkung des gesamten Vorstandsteams derzeit renoviert wird, um danach in neuem "Look" wieder zur Verfügung zu stehen. Herzlichen Dank allen die mithelfen.

Unsere Bemühungen zur Etablierung von Damenfußball beim TSV gehen weiter, hoffentlich bald mit dem erwünschten Erfolg. Darüber hinaus könnten wir eine komplette Damenhandballabteilung beim TSV übernehmen, Voraussetzung ist jedoch, dass wir von der Stadt Neu-Ulm zusätzliche Hallenzeiten zur Verfügung gestellt bekommen.

Eine weitere Neuigkeit wird die Teilnahme des TSV Neu-Ulm beim Einsteinmarathon sein. Dieser findet am 21.09.2008 statt und wir werden die Veranstaltung durch die Betreuung eines Verpflegungsstandes am Neu-Ulmer Rathaus unterstützen. Dazu bitte ich Sie schon heute um zahlreiche Teilnahme.

Allen TSV'lern wünsche ich einen schönen erfolgreichen sportlichen Sommer.

(Manfred Janssen , 1. Vorsitzender)


   
 Der Vorstand berichtet


Tradition mit Schwäbischen Maultaschen fortgesetzt
Unserem TSV Neu-Ulm ist es auch in 2008 gelungen, sich beim Neu-Ulmer Stadtfest mit seinem Schwäbischen Gericht unter all der internationalen Küche an den Verkaufsständen den zahlreichen Gästen bestens zu präsentieren. Es herrschte immer gute Stimmung, sei es beim Rösten der Maultaschen, der Ausgabe oder an der Kasse. Hinzu kam der reibungslose Personalschichtwechsel der einzelnen Abteilungen.

Besonderes Lob an meinen Vorstandskollegen Reiner Bertele, der vor allem für den Auf- und Abbau sowie den Transport der Verkaufshütte und den Gerätschaften verantwortlich war. Dank gilt aber auch allen anderen Helferinnen und Helfer, die mit dazu beigetragen haben, dass unsere "handgemachten" Maultaschen des TSV Neu-Ulm bei den Besuchern wieder sehr gefragt waren.
Deshalb auf ein Neues in 2009!

   
 Die Geschäftstelle informiert

Betragsanpassung ab 01.01.09
Die Ordentliche Mitgliederversammlung hat am 22.04.08 beschlossen, dass die derzeit gültigen Beiträge des TSV 1880 Neu-Ulm e.V. ab dem 01.01.2009 monatlich um jeweils € wie nachstehend angepasst werden:

Erwachsene ab 18 Jahre 1,00 €
Kinder/Jugendliche 0,75 €
Rentner 1,00 €
Jugendliche über 18 Jahre
Schüler, Studenten, Azubis,
Wehr- und Zivildienstleistende
1,00 €

Wegfall von: Sonderbeitrag Koronar/Eisstock und für Studenten, die nachweislich auswärts studieren und nicht am Trainings/Spielbetrieb teilnehmen können.

Arbeitslose gem. Satzung §7/2
Beitragsstaffelung bei Familien: unverändert

Wie bisher gültig:
Beitragsermäßigungen können nur gewährt werden, wenn jährlich - bis spätestens Ende Januar - eine entsprechende Bescheinigung bei der Geschäftsstelle eingereicht wird. Die Voraussetzungen müssen jeweils zum 1. Januar eines jeden Jahres gegeben sein.

   
 Fechten

Erfolgreich und treffsicher
Die Fechterinnen und Fechter des TSV Neu-Ulm sind heiß auf die diesjährigen Deutschen Meisterschaften. Kein Wunder, haben sich doch gleich fünf Vereinsvertreter in drei Altersklassen qualifiziert. Martin Seitz (Degen, Junioren), Tina Weber (Degen, A-Jugend), Rosa Hinzpeter, Jessica Jahn, Lisa Debschütz (B-Jugend, Florett).
Beim Maikäferturnier in Füssen sicherte sich Lisa endgültig die Fahrkarte zu den Deutschen und bestätigte mit einem dritten Platz ihre ansteigende Form. Jessica Jahn hätte sich um ein Haar den Turniersieg erfochten und musste sich im Finale nur knapp Pia Fichtinger geschlagen geben. Rosa Hinzpeter kam auf den sechsten Rang, womit sie ihren Ranglistenplatz verteidigte. Juliane Böhm hatte mit einem krankheitsbedingten Trainingsrückstand zu kämpfen, weshalb sie über den siebten Rang nicht hinaus kam.

Beim Würzburger Juniorenturnier demonstrierte Martin Seitz mit dem Degen in einem von Fechtern des FC TBB dominierten Starterfeld mit dem 2.Platz seine Ausnahmestellung.

Beim 40. Donau-Jugend-Turnier in Donauwörth traten wir mit acht Fechtern an. Erfolgreichste Degenfechterin war die A-Jugendliche Tina Weber, die den 2. Platz erreichte. In der großen Schülerinnen-Florett-Runde kam Annika Freier auf den hervorragenden 2. Rang im Jahrgang 1996. Fiona Holl wurde 4. und Julia Jahn, die zweitjüngste im Feld. wurde immerhin 5. Bei den B-jugendlichen Damen traten Rosa Hinzpeter, Jessica Jahn und Lisa Debschütz an. Für Jessica und Lisa war im Hoffnungslauf Schluss, Rosa gewann klar und stand im Halbfinale. Gegen Antonia Ziebert (TV Feldkirchen), die spätere Siegerin, fand Rosa kein Rezept, freute sich aber über den Pokal für den 3. Platz sehr.

Erstes Turnier, erstes Gefecht, erster Sieg, so begann Moritz Becker beim 20. Neuaubinger Florett Jugend- u. Schülerturnier seine aktive Turnierlaufbahn. Weitere drei Siege folgten diesem Auftakt nach Maß. Am Ende reichte es zu einem guten 5. Platz im Starterfeld des Jahrganges 1996. Seine Schwester Elena konnte bei ihrem ersten Turnier zwei Siege verbuchen. Nach getrennter Jahrgangswertung erreichte sie damit in ihrer Altersklasse den ersten Platz und konnte sich über die Goldmedaille freuen.

Gewohnt stark präsentierten sich die B-Jugend-Mädchen. Rosa Hinzpeter konnte souverän alle Gefechte gewinnen und so unangefochten die Konkurrenz für sich entscheiden. Jessica Jahn holte sich die Bronzemedaille, während sich Juliane Böhm mit dem vierten Platz begnügen musste. Rosa war auch noch bei der A-Jugend gestartet, musste sich nur einmal geschlagen geben und erreichte damit den ausgezeichneten zweiten Platz.

Am Sonntag, den 27. Juli 08 wird wieder der Donau-Iller-Cup 2008 in der Turnhalle der Weststadtschule Neu-Ulm ausgefochten. Schüler, B- und A-Jugendliche bestreiten traditionell ihren Saisonabschluss mit diesem Florettturnier und einem Grillfest im Schulhof. Der Aufbau der Bahnen erfolgt am Freitag, den 25.7.08 ab 18:00 Uhr.
Wir würden uns über zahlreiches Erscheinen an beiden Tagen sehr freuen.

Ihr Richard Oed

   
 Fußball

Tempo und Tricks, Tränen und Triumphe
Der Karlsruher Sportclub setzt sich beim 12. Mini Masters des TSV Neu-Ulm durch - Begeisterte Teams sagen bereits für 2009 zu

Klasse! Sieger! Champion! Oder abgekürzt: K-S-C! Der Karlsruher Sportclub hat nach einem spannenden Finale das 12. Neu-Ulmer Mini Masters für sich entschieden. Durch einen fulminanten Weitschuss von Philipp Amann, fast von der Mittellinie, wurde der Torhüter des TSV 1860 München überwunden. Erst in der Verlängerung fiel das einzige Tor des Endspiels. Jubel bei den Badenern, Tränen der Enttäuschung bei den Junglöwen. Doch die Trainer beider Mannschaften waren sich schon vor dem Halbfinale einig: "Wir haben hier viel erreicht und sind stolz auf unser Team.

Stolz können auch die vielen Helferinnen und Helfer des TSV Neu-Ulm sein. Ob hinter dem Essensstand, an den Kassenhäuschen, ob als Ordner, Teamguide oder Gastgeber für die Kinder der teilnehmenden Vereine. Teils überschwängliches Lob gab's von allen Klubs der insgesamt sieben Nationen, die sich in Neu-Ulm hochklassige Wettkämpfe lieferten. "Wir haben schon viele Turniere gespielt, aber das hier ist ein ganz besonderes. Super organisiert", sagt KSC-Coach Mario Schaber.

Begeistert war der Schirmherr des Mini Masters, Oberbürgermeister Gerold Noerenberg, vom Tempo und Trickreichtum der jungen Kicker. "Eine tolle Werbung auch für die Stadt Neu-Ulm", versprach er weiterhin Unterstützung in gewohnter Manier. Und auch der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Neu-Ulm/Illertissen, Dr. Armin Brugger, ließ sich nicht lange bitten. Mit den drei Worten "ein kurzes Ja", gab Brugger die Zusage des Hauptsponsors für 2009.

Das "Jugendturnier mit dem besonderen Kick" ist für Tempo und Tore, Tricks und Triumphe gut - und für ungewöhnliche Geschichten - wie die von Konstantin Weis (Torspieler beim KSC) und seinem Vater Manfred. Die Beiden hatten die wohl ungewöhnlichste Anreise: Nach Neu-Ulm mit dem Zug und in Neu-Ulm mit dem Fahrrad. "Wir verzichten aus grundsätzlichen Erwägungen auf das Auto", sagt der Papa, der seit 1987 im Guinness-Buch der Rekorde steht. Innerhalb eines Monats hat er es damals auf 36000 gefahrene Bahnkilometer geschafft. Der Sohnemann nimmt die Herausforderung an: "Wenn ich groß bin, dann schlag' ich dich!"

Ergebnisse Halbfinale und Finale des 12. Mini Masters 2008:
Halbfinale: Karlsruher Sportclub - NK Zagreb 2:1
  FC Basel - TSV 1860 München 0:2
Spiel um Platz 3: NK Zagreb - FC Basel 3:1
Finale: Karlsruher SC - TSV 1860 München 1:0
(n. V.)

Weitere Ergebnisse können Sie auf der Internetseite:
www.tsvnu.de nachlesen.

Ein Dankeschön an die vielen Helferinnen und Helfer des Mini Masters 2008 Liebe Helferinnen und Helfer, Wochen und Monate waren wir damit beschäftigt, wieder das "Jugendturnier mit dem besonderen Kick" zu organisieren. Doch alle Ideen und Planungen nützen nichts, wenn nicht viele fleißige Hände am entscheidenden Wochenende zupacken. Das habt ihr prima hinbekommen und damit auch in hervorragender Weise den TSV Neu-Ulm repräsentiert. Das Mini Masters hat wirklich tolle Botschafter - Euch! Für das aufreibende, spannende und viel zu kurze Wochenende ein dickes Dankeschön!!!

Ihr Elmar Konrad und Till Hofmann

   
  Leichtathletik

Langstreckler Emily Löschke und Niklas Wurm top in Form
Anfang Mai fand im Sportzentrum der 7. Neu-Ulmer Langstreckenabend statt.
Die beste Leistung aus Sicht des TSV Neu Ulm brachte die 9-jährige Emily Löschke. Beim 800m-Lauf der Schülerinnen C (WSC) wurde sie erst auf der Zielgeraden von zwei Pfuhlerinnen abgefangen und belegte mit nur 1 s Rückstand den dritten Platz (3:11,4 min). Nach nur kurzer Erholungsphase trat sie auch noch beim 2000m-Lauf der höherklassigen Schülerinnen B (WSB) an. Dort erreichte sie nach 9:16,3 min das Ziel und wurde sogar Zweite. Ebenso einen sehr guten zweiten Platz belegte der 8-jährige Niklas Wurm beim 1000m-Lauf der Schüler D (MSD) mit 4:18,4 min.

Die weiteren Ergebnisse:
3. Sofia Rossi WSD 800 m 5:09 min
4. Pietro Rossi MSC 1000 m 4:40 min
5. Angelina Gruß WSC 800 m 3:34 min

Die Beteiligung, vor allem in der Schülerklasse, war bei hervorragenden Bedingungen sehr gut. Der 5000m-Hauptlauf litt etwas unter dem Ulmer Stadtlauf, der am darauf folgendem Wochenende stattfand. Die beste Leistung des Abends erbrachte der Ehinger Top-Läufer Rupprecht Lange, der den 1500m-Lauf nach 4:07,7 min im Alleingang beendete.

Weitere Wettkampf-Ergebnisse
Seinen ersten Straßenlauf in der Klasse der männlichen Jugend B bestritt Stefan Wagner in Geislingen beim DEE-Citylauf. Die 1690 m waren nach 6:49 min absolviert und ergaben den 6. Platz. Leider kam es durch das große Teilnehmerfeld gleich beim Start zum Sturz; sonst wäre ein Platz auf dem Treppchen sicherlich möglich gewesen.

Dreimal ging Bernhard Graaf bisher in diesem Jahr in der M50-Klasse an den Start. In Illereichen konnte er den Marktlauf in seiner Altersklasse sogar gewinnen. Die 10 km-Strecke absolvierte er in 46:46 min. Beim Frühjahrslauf in Kellmünz über 10 km belegte er mit 48:53 min Platz 7.
Beim Öpfinger Osterlauf kam er als 10. nach 34:38 min ins Ziel.

Trainingszeiten im Sommer
Zu folgenden Zeiten sind wir im Sportzentrum Neu-Ulm:
Gruppe 1: Schüler bei Edith Konarkowski Mo + Fr 16.30 - 18.00 Uhr
Gruppe 2: Jugend bei Marc Schuster Mo + Mi 17.30 - 19.00 Uhr
Gruppe 3: Erwachsene bei Manfred Heinrich   Mo + Mi 17.30 - 19.30 Uhr


Ihr Manfred Heinrich

   
 Kampfsport
Freundschaftstag
Am Freitag, den 13.06.08 hat in der Ulmer Kampfsportschule Chon-Ji ein großer Freundschaftstag stattgefunden.
Knapp 50 Kampfsportler brachten Freunde mit und verschafften ihnen einen kleinen Einblick in die Welt der Kampfkunst. Das Training unter freiem Himmel wurde geleitet von 11 Trainern und 4 Assistenten.

Weitere Bilder unter: www.chon-ji-ulm.de/kampfkunst_aktuelles.html

Ihr Dr. Ralf K. Reinhardt

   
 Schach
Unsere erste Mannschaft konnte sich in der Kreisliga behaupten
Bei den Mannschaftskämpfen 07/08 gab es gemischte Ergebnisse. Die 1.Mannschaft erzielte 6:8 Punkte und konnte sich im Mittelfeld der Kreisliga behaupten. Die 2.Mannschaft hingegen konnte den Abgang zweier Spieler nicht verkraften und verfehlte den Klassenerhalt äußerst knapp.

Erfolgreich waren die Teilnehmer unserer Abteilung bei der Ulm/Neu-Ulmer Seniorenmeisterschaft, wo Reinhard Nuber, Ludwig Jaedicke, Erich Gaiser und Rudolf Frimmel die Plätze 2,4,6 und 7 belegten (bei 14 Teilnehmern).
Die interne Vereinsmeisterschaft wurde mit Partien von einer Stunde Bedenkzeit ausgetragen. Hier gewann Reinhard Nuber vor Rainer Krauß und Rudolf Frimmel.
Der Höhepunkt der Saison war der Partnerschaftsbesuch in Bois-Colombes am 7. und 8. Juni. Mehr darüber in der nächsten Ausgabe TSV Aktuell.

Ihr Reinhard Nuber

   
 Turnen
Neue Übungsleiter
Seit Mai gibt es zwei neue Gesichter in der Turnabteilung.
Frau Edyta Sarnowska gibt zusammen mit Evi Wagner am Montag Kinderturnen in der Turnhalle der Weststadtschule und Leistungsturnen in der Turnhalle des Lessing-Gymnasiums.
Frau Beate Mayer gibt zusammen mit Christa Weber am Mittwoch Kinderturnen in der Turnhalle des Lessing-Gymnasiums. Sie ist auch als Nachfolgerin von Frau Weber vorgesehen. Frau Weber möchte bis Ende 2009 aufhören.
Beide Damen wurden von mir mit einem Blumenstrauß begrüßt und ich sage nochmals "Willkommen" und vielen Dank im Voraus für den künftigen Einsatz für unsere Turnerjugend!

Ihr Helmut Bentele

   
Termine Alles Gute!

Termine - Hauptverein:

Hauptausschusssitzungen:
Dienstag, 8. Juli 2008
Dienstag, 9. September 2008
jeweils ab 19.00 Uhr in der
TSV-Vereinsheimgaststätte

Jahresfeier
Freitag, 10. Oktober 2008,
ab 19.30 Uhr im Wiley Club

Herbstwanderung
Sonntag, 19. Oktober 2008,
9.30 Uhr Treffpunkt
(wird noch bekannt gegeben)


Termine - Abteilungen:

1. Augsburger Mini EM
Samstag, 28.Juni 2008
ab 10.00 Uhr Fußball Mini-EM
für F-Junioren in Kooperation
mit der Augsburger Allgemeinen
auf dem Gelände der Landesgartenschau

9. Donau-Iller-Cup
Sonntag, 27. Juli 2008 ab 9.00 Uhr
Das Fechtturnier für Schüler, A- und B-Jugend
im Damen- und Herrenflorett
in der Weststadtschule


Termine - Geschäftsstelle:

Die Geschäftsstelle ist in der Zeit
vom 23. Juli 2008 bis 07. August 2008 geschlossen.

Termin - TSV Aktuell 02/08:
Redaktionsschluss für das TSV Aktuell 02/08
ist der Freitag, 12. September 2008

Zum Geburtstag gratulieren wir
im zweiten Quartal 2008:

Zum 50., 60., 65., 70., 75., 80., Geburtstag
die herzlichsten Glückwünsche!

Willi Schilpp,

Gisela Gäble, Brigitte Traut, Siegfried Felk,

Johannes Schlecker, Werner Weinbeer, Johannes Schultze-Fabricius, Martha Ihlein, Susanne Sailer, Ilse Kammerer, Ludwig Jaedicke, Peter Mantz, Herta Schanz, Günter Fritzsche, Horst Behmüller,

Erich Sirsch, Elisabeth Vogler,

Gerhard Krönes, Kurt Arndt, Gerhard Kühnel, Karl Weber, Otto Gaissmaier,

Lotte Albrecht



  Dieser Newsletter wurde erstellt vom: TSV 1880 Neu-Ulm e. V., Europastraße 15, 89231 Neu-Ulm
  www.tsv-neu-ulm.de